Michel Couvreur Overaged, 53%

Ein französicher Whisky? Mitnichten, da stecken zu 100% schottische Single Malts drin. Michel Couvreur war ein französischer Weinhändler, der sich in den Achtzigern auf den Import und die Weiterverarbeitung von schottischem Whisky spezialisiert hat. Leider verstarb er vor einigen Jahren, sein Sohn führt seine große Leidenschaft aber mir dem gleichen Enthusiasmus weiter und lagert den importierten Whisky in ihren alten Weinkellern im Burgund in zum Teil sehr alten Wein- und Sherryfässern und blenden sie dann zu ganz speziellen und einzigeartigen Abfüllungen, in denen sich dann entsprechend viele jüngere und sehr alte Whiskys wiederfinden. In dieser Abfüllung „Overaged“ sind Whiskys mit einem Alter zwischen 12 und 27 Jahre verschiedener schottischer Destillerien enthalten, die vornehmlich in Sherryfässern gelagert wurden.

Das Öffnen der eckigen Flasche mit dem schönen Vintage-Etikett stellt schon die erste Herausforderung dar. Versiegelt mit rotem Hartwachs sollte man da erst gar nicht mit scharfen Gegenständen ran, sondern den Tip mit dem heißen Wasser beherzigen: den Verschluss einfach für 10-20 Sekunden in heißes Wasser tauchen, dann wird das Wachs weich und man kann es recht einfach abhebeln. Dann benötigt man noch einen Korkenzieher, denn verschlossen ist die Flasche mit einem normalen Weinkorken. Sehr stilvoll!
Nach dieser Anstrengung hat man sich ein Glas dann wahrlich verdient!
Abgefüllt mit 53% (es gibt noch eine Variante mit 43%!) und natürlich nicht gefärbt und nicht kühlfiltriert.

unbenannt-1399-Bearbeitet

 

Aroma

Leichte Schwefelnoten, malziger Demerara-Zucker, süße Vanille, tiefdunkle Früchte und Trockenobst, Pfeifentabak, leichten Rauch nehme ich auch wahr, könnte aber nicht sagen, ob er von einem der beteiligten Whiskys oder von den Fässern stammt. Der Alkohol hält sich trotz der 53% sehr dezent im Hintergrund.

Geschmack

Die Riechzellen hatten schon ordentlich zu tun, die Geschmacksknospen sind nun schon fast überfordert! Von allen Seiten strömen die Aromen herbei, alles sehr kräftig und vollmundig. Leicht prickelnde säuerliche dunkle Früchte lassen den Speichel fließen, dazu starker Röst-Kaffee, eine schwere und würzige karamellige Süße, die an Ahornsirup erinnert, erdige Noten, Muskatnuss, schöne Tannine, altes, leicht muffiges feuchtes Holz, und wieder leicht rauchig. Insgesamt eine überwältigende Aromenvielfalt.

Abgang

Wärmend, sehr lang und sehr aromatisch, eine dunkle malzige Süße, eingelegte Rosinen und wieder feinherbe Tannine von alten Fässern. Der vorher nur dezent wahrnehmbare Rauch ist hier deutlicher und haftet zusammen mit der Süße extrem lange am hinteren Gaumen.

Kommentar

Dieser „französische“ Whisky wird allenthalben hochgelobt – und das völlig zu Recht! Ein überaus komplexer, vielschichtiger und spannender Whisky, der vor allem am Gaumen und beim ewig langen Abgang überzeugt! Hier stört nichts, alles ist sehr schön aufeinander abgestimmt und bietet ein Gesamtbild, das nur begeistern kann. Bleibt zu hoffen, dass nach dem Tod von Michel Couvreur die Tradition und die hohe Qualität der Whisky- und Fassauswahl erhalten bleibt!
Absolute Empfehlung!

92/100

 

unbenannt-1388-Bearbeitet-2


2 Gedanken zu “Michel Couvreur Overaged, 53%

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s