Mackinlay’s Shackleton Rare Old Whisky, 47,3%

Die Whisky-Industrie arbeitet sehr gern mit einem ausgefeilten Storytelling, um ihren Stoff unters Volk zu bringen. Da werden gern mal alte schottische Mythen bemüht, historische Figuren, Dichter, Fabelwesen oder gern auch romantisch verklärte Landschaften, die einen Whisky ganz besonders prägen sollen. Terroir matters. Am beliebtesten sind aber wohl handwerkliche Traditionen, die dem Kunden vorgaukeln, der … Mehr Mackinlay’s Shackleton Rare Old Whisky, 47,3%

Nikka Pure Malt Black, 43%

    in Vorstoß in den fernen Osten. Dies wird eine etwas längere Einführung. Das ist meiner zunehmenden Faszination für japanischen Whisky und der Kultur im Allgemeinen geschuldet. Wen das nicht interessiert, kann gern zur Verkostung weiterscrollen. ch liebe Asien, die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Kulturen und Religionen. Ich habe Asien früher viel bereist, oft auf … Mehr Nikka Pure Malt Black, 43%

„Williamson 5 Jahre“ von A.D. Rattray, 61,3% (Laphroaig…)

In Ermangelung alter Abfüllungen geht der Trend vor allem bei unabhängigen Abfüllern zusehends in Richtung junge Whiskys. Vor ein paar Jahren hätte sich kaum jemand getraut, als Altersangabe eine dicke fette „5“ auf’s Etikett zu drucken. Das umging man mit den mittlerweile ziemlich ungeliebten NAS. Aber mittlerweile ist Juvenilität schon fast chic und trendy und … Mehr „Williamson 5 Jahre“ von A.D. Rattray, 61,3% (Laphroaig…)