Mackinlay’s Shackleton Rare Old Whisky, 47,3%

Die Whisky-Industrie arbeitet sehr gern mit einem ausgefeilten Storytelling, um ihren Stoff unters Volk zu bringen. Da werden gern mal alte schottische Mythen bemüht, historische Figuren, Dichter, Fabelwesen oder gern auch romantisch verklärte Landschaften, die einen Whisky ganz besonders prägen sollen. Terroir matters. Am beliebtesten sind aber wohl handwerkliche Traditionen, die dem Kunden vorgaukeln, der … Mehr Mackinlay’s Shackleton Rare Old Whisky, 47,3%

Werbung

Feller Single Grain Augustus, Portwein-Finish, 43%

Bei einem Kurzausflug nach Tübingen verschlug es mich in einen kleinen Laden, der neben Essigen, Ölen, Likören und Obstbränden eine erstaunlich große Auswahl an nichtschottischen Whiskys zu bieten hatte. In erster Linie fanden sich dort Whiskys aus deutscher Produktion, vornehmlich schwäbische. Daneben auch französische, australische, neuseeländische, isländische, schwedische und jede Menge mehr – man hätte … Mehr Feller Single Grain Augustus, Portwein-Finish, 43%

Strathclyde 26 – A Dream Of Scotland, 51,2%

  Und noch ein Grain. Und wieder ein Strathclyde. Diesmal aber mit 26 Jahren richtig alt. Zur Brennerei Strathclyde hab ich beim letzten schon ausführlich geschrieben, das spare ich mir jetzt hier. Dieser hier wurde exklusiv für das Brühler Whiskyhaus abgefüllt, reifte über 25 Jahre in einem Ex-Bourbon-Fass und verbrachte die letzten 8 Monate in … Mehr Strathclyde 26 – A Dream Of Scotland, 51,2%

Strathclyde 11, Old Particular DL, 55,6%

  39 Millionen Liter Grain stellt die Destillerie Strathclyde im Jahr her, das sind über 100.000 Liter am Tag. Und das allerwenigste davon landet unter diesem Namen in Flaschen, sondern wird an die Blend-Industrie geliefert. Strathclyde ist im Grunde eine Whisky-Fabrik im Herzen von Glasgow, hässliche schmutzig-graue Betonbauten, rauchende Schornsteine und ein Gewirr an Rohren, … Mehr Strathclyde 11, Old Particular DL, 55,6%