Glenmorangie 12 Nectar d’Or, 46%

Ich hab bislang immer einen Bogen um Glenmorangie gemacht, ohne genau zu wissen, warum eigentlich. Ob es an der Flaschenform lag – ich mag gern bauchige Flaschen – oder der Tatsache, dass er „Schottlands beliebtester Whisky“ ist und mich solche superlativen Aussagen von vornherein an der Qualität zweifeln lassen…

Ein Abendessen in einem Restaurant, in dem gerade mal zwei Single Malts auf der Karte standen, ließ die Auswahl dann aus reiner Neugier auf den Glenmorangie Quinta Ruban fallen (bei Glenfiddich als Alternative fiel die Wahl nicht allzu schwer…)  Tja, und was soll ich sagen –  ich wurde schon nach 2cl bekehrt! Ich fand ihn so beeindruckend, dass ich mehr davon probieren wollte. So kam ich dann  natürlich auch nicht um den viel gerühmten Nectar d’Or herum.

Na dann…

unbenannt-9992-Bearbeitet

Aroma

Pfirsich, Honigsüße gepaart mit einer starken würzig-salzigen Note und einer milden Säure von überreifen Zitronen, Trauben, Vanille, später kommen noch helle Früchte dazu und süßen Weißwein findet man auch noch.

 

Geschmack

Im Mund gibt der Nectar d’Or dann richtig Gas! Die kräftige Würze und eine schwindelerregende Süße breiten sich von vorn bis hinten mit voller Wucht aus und wässern den Mund, alle Bereiche der Zunge werden beschäftigt, Anis, Orangenschalen, Eichenfass, Vanille, Süßholz, eine Schärfe peppt das Ganze auf

 

Abgang

langanhaltend, würzig, süß, eine Weißweinnote und eine helle Fruchtigkeit und das Echo einer herben Eichennote hallen noch lange nach

Fazit:

Ein ganz außergewöhnlicher und unerwartet vielschichtiger Whisky. Der Name lässt ein süßes Wein-Monster erwarten, aber schon in der Nase zeigt er eine differenzierte Komplexität. Im Mund offenbart er dann seine überaus wuchtige Aromenpalette und man ist regelrecht umgehauen von der Vielfalt und der Kraft, die er entwickelt. Kein Larifari-Gesöff – der zeigt einem, wo es langgeht! Ein wunderbar komponierter und durchdachter Whisky, dem man anmerkt, dass er kein Zufallsprodukt ist. Hier ist alles auf den Punkt gebracht und so gewollt. Ein wirklicher Gaumenschmaus, den man lange erkunden kann und der immer neue Facetten an den Tag bringt. Spannend!

89/100

unbenannt-9979-Bearbeitet

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s