Abhainn Dearg 2008, 46%

Mal etwas aus dem Kuriositäten-Kabinett…

Die Destillerie Abhainn Dearg ist die einzige Brennerei auf den äußeren Hebriden, gelegen auf der Isle of Lewis. 2008 wurde dort mit dem Brennen gestartet und 2011 wurde der erste dreijährige Whisky abgefüllt.
Bis ich dieses Sample des dreijährigen Malts von einem Freund aus Schottland mitgebracht bekam, hatte ich ehrlicherweise noch nie etwas von dieser Brennerei gehört.

Es ist immer spannend, einen sehr jungen Whisky einer neuen Brennerei zu probieren. Er ist oft noch recht wild und ungezähmt, die Fässer, in denen er so kurz reifte, konnten noch nicht viel Arbeit leisten. Aber so ein Whisky kann eine Richtung vorgeben, einen Brennereicharakter, und eignet sich dadurch sehr, den späteren Einfluss der Fässer auf den Whisky zu studieren.
Abgefüllt wurde er mit schönen 46% und ohne Farbe oder Kühlfiltration.

unbenannt-3535-bearbeitet

Nase

Sofort sehr fruchtig und krautig, fluffig, unreife Birnen, Mirabellen, frisch gemähtes nasses Gras, Seetang am Strand, Blütenhonigsüße, das ganze unterlegt mit einer dezenten cremigen Würzigkeit und frischem Butterteig und einem Hauch Eiche. Etwas jungen Blecheimer nehme ich auch wahr. Alkohol ist kaum spürbar. In der Nase eher wie ein seltsam aromatisierter Wodka als ein Whisky.

Geschmack

Eine fischige Katzentrockenfutter-Note Marke Brekkies, malzige Süße, wieder metallische Noten, eine wärmende Schärfe, Eiche ist nur sehr dezent spürbar.

Abgang

Im Abgang überwiegen die malzige Süße und frisches grasiges Heu, das alles ist recht schnell vorbei.

Kommentar

Nach dem ersten kleinen Schluck hab ich kurz überlegt – spucken oder schlucken… Brekkies mit Fisch erwarte ich nicht mal von Islays Südküste. In der Nase finde ich ihn für einen so jungen Whisky durchaus schon recht komplex und sehr fruchtig, sein junges Alter verrät eigentlich nur die leichte metallische Note und die überaus zarte Eiche. Da hatte ich gleichaltrige, die da deutlich minimalistischer waren.
Potential ist durchaus vorhanden und ältere Abfüllungen werde ich gern noch mal probieren, in der Hoffnung, dass die deutlichen Fehlnoten dann ausgemerzt sein werden.
Fortsetzung folgt… in einigen Jahren

unbenannt-3539-bearbeitet-2


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s